Smartphone Fotografie Tipps
Fotografie

Smartphone Fotografie: 3 Tipps für Profi-Fotos mit dem Smartphone

Fotos sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir keine für uns besonderen Augenblicke mit der Kameralinse festhalten. So entstehen jährlich tausende von Bildern, die wir speichern, in einem Fotobuch verewigen oder aber in der Social-Media-Welt teilen. Dank der fortgeschrittenen Technik greifen wir für unsere Fotos oftmals ganz schnell und einfach auf das eigene Smartphone zurück. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Artikel jedem und jeder wertvolle Smartphone Fotografie Tipps an die Hand geben und zeigen, wie echte Profi Fotos mit dem Smartphone gelingen können.

 

#1 Tipp für die Smartphone Fotografie: Horizontale Ausrichtung

Ob zum Telefonieren oder Nachrichten schreiben – in der Regel sind wir es gewohnt, das Smartphone senkrecht in der Hand zu halten. Bei Landschaftsmotiven, also der Smartphone Fotografie in der Natur, empfiehlt es sich jedoch, das Gerät in eine horizontale Ausrichtung zu bringen. Folgende Gründe sprechen dafür, das Smartphone beim Fotografieren von Landschaften quer zu positionieren:

  • In der Breite des Bildes können mehr Details aufgenommen werden.
  • Es besteht ein größerer Spielraum in der Nachbearbeitung des Bildes.
  • Das Bild kann später für verschiedene Zwecke eingesetzt werden.

Ein Querformat ermöglicht es uns, sehr viel mehr Details auf unserem Foto festzuhalten. In der Nachbearbeitung können wir uns letztendlich immer noch entscheiden, welchen Bildausschnitt wir besonders spannend finden und das Foto entsprechend verkleinern. Somit ermöglicht die vorerst großzügige Aufnahme ebenfalls, erst im Nachhinein zu entscheiden, wofür man das Bild verwenden möchte.

Soll es zum Beispiel zukünftig auf einer großen Leinwand die Wohnzimmerwand veredeln? Oder ist es zur Ergänzung des persönlichen Insta-Feeds vorgesehen? Was auch immer mit dem Foto passieren soll: Wer bei der Smartphone Fotografie in der Natur die horizontale Ausrichtung beachtet, hält sich alle Türen offen.

Smartphone horizontal
Smartphone horizontal ausrichten

Das soll aber auf keinen Fall bedeuten, das eine vertikale Ausrichtung demnach per se falsch ist. Auch im Hochformat kommen bestimmte Motive wunderbar zur Geltung. Am Ende heißt es also auch, die Intuition entscheiden zu lassen. So wird jedes Foto zum echten Hingucker.

Tipp: Auf der Suche nach Inspiration für Instagram? In unserem Artikel 8 Ideen für authentische Instagram Fotos liefern wir wertvolle Tipps für den Insta-Feed.

 

#2 Tipp für die Smartphone Fotografie: Dritte-Regel beachten

Drittel Regel bei der Smartphone Fotografie
Drittel-Regel beachten

Was unter Profis zum kleinen 1×1 gehört, verhilft auch den Hobby- und Gelegenheitsfotografen zu beeindruckenden Bildergebnissen. Dazu zählt unter anderem auch die sogenannte Drittel-Regel, welche bei der Smartphone Fotografie unbedingt berücksichtigt werden sollte. Aber was genau ist die Drittel-Regel und wie kann sie umgesetzt werden?

Bei der Drittel-Regel ist das Bild mithilfe von Hilfslinien gedanklich oder tatsächlich in 9 exakt gleich große Sektionen aufgeteilt. Es entsteht ein Raster, das insgesamt vier Schnittpunkte bildet. Beim Fotografieren muss nun darauf geachtet werden, dass sich das Hauptmotiv des Bildes unter bzw. auf einem dieser Schnittpunkte befindet. Folgendes Beispiel verdeutlicht die Drittel-Regel visuell:

Wer die Drittel-Regel bei der Smartphone Fotografie berücksichtigt, kann unglaublich eindrucksvolle Fotos festhalten. Denn dank dieser Methode erhält das Bild eine größere Spannung und interessantere Wirkung, als wenn das Hauptmotiv zum Beispiel genau zentriert ausgerichtet wäre.

Tipp: Wem es schwerfällt, sich das Raster der Drittel Regel vorzustellen, kann es auf dem Display auch sichtbar machen. So ist dies bei den meisten Smartphones bereits schnell und einfach über die Einstellungen umzusetzen. Beim iPhone ist dies beispielsweise unter den Kameraeinstellungen zu finden, wo das Raster unter dem Punkt Komposition aktiviert werden kann.

 

#3 Tipp für die Smartphone Fotografie: Zubehör

Wer echte Profi Fotos mit dem Smartphone machen möchte, sollte auch über zusätzliches Zubehör nachdenken. So kann ein Selfiestick oder ein kleines Stativ eine große Hilfe darstellen, wenn es darum geht, das volle Potential aus den eigenen Fotos herauszuholen.

Zubehör bei der Smartphone Fotografie
Grundlegendes Zubehör wie ein Stativ sind bei der Smartphone Fotografie unabdinglich.

Besonders bei Porträts, also Personenbildern sind diese kleinen Helfer unverzichtbar. So helfen sie dabei, die Smartphone-Kamera ruhig und gezielt auszurichten und beugen damit verwackelten Fotoaufnahmen vor. Darüber hinaus verschaffen sie allen Personen, die später auf dem Bild zu sehen sein sollen, ausreichend Zeit, um vor der Linse eine geeignete Pose zu finden.

 

 

Kreative Produktvorschläge für Smartphone-Fotos:

 

StoffbeutelStoffbeutel mit Foto

Ob zum Einkaufen oder für den Stadtbummel – der Stoffbeutel mit Foto ist überall ein Hingucker.

Stoffbeutel gestalten

 

Retro BilderRetro Bilder

Pure Nostalgie – mit den Retro Bildern erhält jeder Schnappschuss den perfekten Rahmen.

Retro Bilder gestalten

 

Fotobuch

Auch in einem Fotobuch kommen die eigenen Smartphone-Fotos wunderbar zur Geltung.

Fotobuch gestalten