minimalistische Osterdeko in schwarz-weiß
Interior & Trends

Minimalistische Osterdeko selber machen

Mit den ersten Frühlingsgefühlen, rückt auch das Osterfest näher. Die Frühblüher strecken bereits ihre Köpfe hervor und auch zu Hause könnte ein wenig neue Deko her. Frühlings- oder Osterdeko müssen dabei nicht immer kunterbunt und voller Plastikhasen sein. Der Trend für die Osterdeko 2022 nennt sich Minimalismus und ist mit wenigen Utensilien und Handgriffen ganz leicht selber zu machen.

 

1. Osterdeko in Schwarz-Weiß

moderne Osterdeko selber machen

Der wohl einfachste und zugleich super stylische Trick zum Osterdeko selber machen ist der mit dem Permanentmarker. Für diese Umsetzung werden im Grunde nur weiße Eier und ein schwarzer Stift benötigt. Die Eier werden vorab hart gekocht und zum Abkühlen weggestellt, so dass es nicht mehr unangenehm ist, sie in der Hand zu halten. Nun können auf den Eiern nach Belieben kleine Bildchen, Muster und Texte verewigt werden. Einfach und schick sehen zum Beispiel lauter schwarze Pünktchen oder Streifen aus. Diese Muster geben dem Zuhause einen stilvollen Touch. Aber auch gezeichnete Hasenohren, oder Hasen-Silhouetten machen sich super: Sie greifen das Thema Ostern auf und sind dennoch stilsicher. Inspirationen gibt es im Internet zu Genüge.

Eine weitere Idee für diese coole Osterdeko ist das Beschriften der Eier. Ob mit positiven Begriffen, die man sich für sich und seine Liebsten wünscht, Namen oder auch Farbworten. Letzteres kommt besonders gut an, da es auf jeden Fall einen Lacher entlockt, wenn auf den schwarz-weißen Eiern die Worte Blau, Grün, Rot, Gelb stehen.

2. Osterdeko zum Verschenken

Osterdeko basteln

Im Zeitalter der Nachhaltigkeit sind wir natürlich alle schon längst aus dem Geschenkewahn raus. Aber eine kleine Freude hier und da erwärmt auch das eigene Herz. Vor allem in dieser sonderbaren Zeit kann es sehr wertvoll sein, seinen Liebsten etwas Kleines vor die Tür zu legen. Am besten eignet sich natürlich Selbstgebackenes und bunte Ostereier. Oder, wenn die Zeit es nicht zulässt, ein paar leckere Schokoeier aus dem Supermarkt. Dafür kann man dann wieder mit der kreativen Verpackung glänzen. Denn das kleine Geschenk befindet sich in einem selbstgemachten „Hoppel Hasen“, der dem Beschenkten auch als schöne Osterdeko dient. Wir zeigen, wie man in wenigen Schritten eine richtig schöne Osterdeko basteln kann.

Das wird benötigt: 

  • Papiertüten (z.B. 14×22 cm)
  • Jute Kordel (oder eine andere Schnur nach Belieben)
  • Watte
  • Doppelseitige Klebepunkte
  • Schere

Und so geht’s: 

  1. Die vorliegende Papiertüte braucht Ohren. Hierfür vom offenen Ende etwa auf 1/3 Höhe einen mittigen Punkt setzen und die Ohren bis dahin einschneiden.
  2. Die Tüte mit dem kleinen Mitbringseln befüllen. Es eignen sich z.B. hartgekochte Eier, kleine Süßigkeiten, Spielzeugautos, Retro Bilder …
  3. Die Tüte wird nun mit der Kordel zwischen Hasenkörper und -Ohren befestigt.
  4. Zum Schluss wird ein Stück Watte mit dem doppelseitigen Klebepunkt an der Tüte befestigt, so dass es wie ein kleiner Puschelschwanz aussieht. Optional geht natürlich auch üblicher Bastelkleber.

Tipp: Wer mag, bemalt die Tüte vor dem Befüllen noch mit einem Hasengesicht. So wird die Osterdeko noch niedlicher.

3. Osterdeko aus Naturelementen

Naturelemente wirken zu Hause immer dekorativ und minimalistisch. Gerade zum Frühlingsbeginn gibt es passende

Osterdeko 2021

Elemente, die man gut in seine Osterdeko einbauen kann. Daher gibt es jetzt noch einen Tipp zum Osterdeko basteln, der ein richtiger Hingucker ist und genauso gut aus einem edlen Dekoladen sein könnte. Das Resultat ist ein stilvoller Osterkranz für gemütliche Ostertage.

Das wird benötigt:

  • Eine flache Schale (etwa 24 cm Durchmesser)
  • 6  hartgekochte Eier (3 weiße, 3 braune)
  • Jute Kordel
  • kleine Federn (gibt es in Bastelshops oder online)
  • Moos oder andere Naturmaterialien, wie z.B. Heu, Rasen …
  • Eine Kerze, am besten bereits in einem Glas, damit das Wachs später nicht in die Schale läuft
  • Schere

Und so geht’s: 

  1. An den bereits hartgekochten Eiern jeweils eine kleine Dekofeder mit der Kordel befestigen.
  2. Etwas Kordel kann ebenso um das Kerzenglas umwickelt und befestigt werden, um den Stil nochmal aufzugreifen.
  3. Die Kerze wird nun in die Mitte der Schale gestellt und die restliche Schale mit dem Moos o.ä. aufgefüllt.
  4. Die Eier können nun um die Kerze herum in die Schale gelegt werden – jeweils mit gleichem Abstand.

In nur 4 Schritten kann man stilvolle Osterdeko selber machen. Osterdeko zu basteln ist also wirklich einfach und kann mit wenigen Utensilien realisiert werden. Außerdem ist es ein schönes gemeinsames Projekt an einem freien Nachmittag.

Weitere Produktvorschläge zum Verschenken:

 

Instagram FotosHandyhülle mit Foto

Eine Handyhülle mit gedrucktem Foto – eine kleine aber feine Idee zum Verschenken.

Handyhülle gestalten

 

Ein Schlüsselanhänger zu OsternSchlüsselanhänger mit Foto

Was für eine schöne Idee: Ein selbstgemachter Schlüsselanhänger in der selbstgemachten Osterdeko. Da kommt Freude auf.

Zum Schlüsselanhänger

 

Fotobuch zum 18. GeburtstagRetro Bilder

Die kleinen Retro Bilder passen garantiert in die selbstgemachte Ostertüte und eignen sich super als kleines Ostermitbringsel.

Retro Bilder gestalten